PopUp Nastya

Nastya Dzyuban beschäftigt sich mit Kunst, Tanz, Choreographie. Sie ist in Kiew, Ukraine, geboren und wohnt zurzeit in Gießen, Deutschland. Seit 2015 entwickelt Nastya ihre künstlerische Praxis, Interesse und kreiert performative Arbeiten, meistens in Zusammenarbeit mit engen Freund:innen und Kolleg:innen. Sie interessiert sich für Schnittstellen der Dispositive Theater und Choreografie sowie für Themen wie Potentialität, Deplatzierung, den Begriff des Gemeinsamen. Ihre Arbeiten der letzten Jahre wurden auf Festivals in Kiew, Frankfurt, Bochum und Mannheim gezeigt. Derzeit studiert Nastya Choreografie und Performance in Gießen, ist Stipendiatin von danceWEB 2021 und Co-Kuratorin des Diskurs35 und Hungry Eyes 2022 Festivals.